Bianca Oswald (Verdrahtung), seit 2014 bei Softing

Wie bist du zu Softing gekommen?
Ich habe damals bei meiner vorherigen Firma im Auftrag von Softing die Verdrahtung für ein Baugruppenträger übernommen und weil mir das Aufbauen viel Spaß gemacht hat, habe ich einfach mal ganz frech nachgefragt, ob ich mich bewerben kann.

 

Woran arbeitest du gerade?
Gerade arbeite ich an einem Kundenprojekt, wo ich vom mechanischen Aufbau über die Verdrahtung bis hin zur Prüfung alle Anforderungen umsetze. Ich finde das sehr abwechslungsreich und jedes Gerät unterscheidet sich bei uns. Also keine Chance auf Eintönigkeit.

Was ist das aktuell für ein Projekt?
Das ist ein Testaufbau für Batterie-Controller Steuergeräte von E-Autos. Die Software kommt in dem Fall vom Kunden. Es gibt aber auch hier eine Softwareabteilung.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?
Früher habe ich an großen Schaltschränken mit 230 Volt gearbeitet, jetzt sind die Geräte viel kleiner und ich kann sie auf den Tisch stellen, was viel übersichtlicher ist. Da wir keine Serienfertigung, sondern Einzelanfertigungen machen, ist jedes Projekt anders.
Und der super Umgang unter den Kollegen natürlich.

Was sollte ein neuer Kollege mitbringen für diese Arbeit?
Menschlichkeit, Spaß und Berufserfahrung. Jeder gelernte Elektroniker - ich komme aus der Betriebselektronik - kann sich mit Unterstützung gut in die neuen Bereiche einarbeiten.

x
Ariane Bartl

Segment Automotive
089 / 456 56-217

 

Birgit Lichtner

Segment Industrial
089 / 456 56-242

 

Sophia Frank

Segment IT Networks
089 / 456 56-319

 

«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.